Snackfox – Das umweltfreundliche Süßigkeiten-Abo

Stellen wir uns doch einfach mal folgende Situation vor: Wir bestellen im Internet eine Box voller süßer Leckereien, doch nach der Ankunft stellen wir fest, dass viele der Artikel abgelaufen – Genau so ergeht es den Kunden von Snackfox. Doch hinter dem neuen Geschäftsmodell steckt keine üble Abzocke, sondern ein umweltbewusstes Startup. Doch wer und vor allem was, verbirgt sich hinter Snackfox?

*Partnerlink: Wenn Sie über einen so markierten Link Produkte bestellen, erhalten wir von unserem Partnerunternehmen dafür eine Provision. Für Sie ergeben sich dadurch jedoch keine weiteren Kosten! Dies hilft, www.anders-unternehmen.de zu finanzieren.

Wer und was steckt hinter dem neuen Food-Startup Snackfox?

Bis vor Kurzem stellte Michael Bruck mit chocri köstliche Schokolade her. Doch nach 10 Jahren fasste er den Entschluss sein Unternehmen zu verlassen und ein neues Startup zu gründen – Snackfox. Tatkräftig zur Seite steht ihm dabei Tadeusz Pauer – ehemaliger Operationsleiter bei chocri. Am 15. Oktober 2018 ging das Süßwaren-Startup online. Hinter dem Startup verbirgt sich eine Abobox für Süßwaren. Doch nicht irgendwelche Süßwaren. Das Geschäftsmodell ist so simpel wie einzigartig zugleich. Denn ein Drittel aller Lebensmittel die produziert werden, landen im Müll.

Jahr für Jahr werden mehr als 150 Tonnen Süßigkeiten aller Art verbrannt, vernichtet oder in weitentfernte Länder exportiert – Laut Micheal Bruck resultiert hieraus eine enorme Gefährdung der lokalen Wirtschaft. Der Startup Gründer möchte mit Snackfox einen Absatzkanal schaffen, der für genau diese Restanten sämtlicher deutscher Verbraucher zur Verfügung steht. Ebenso ist Michael Bruck der Meinung, dass Snackfox Kunden ganz nebenbei auch noch ein attraktives Schnäppchen machen, denn wer mit Snackfox Lebensmittel rettet, hat einen Preisvorteil von bis zu 50% Prozent.

Welche Köstlichkeiten werden verkauft?

Das Startup Snackfox verkauft ausschließlich leckere Schokoladenprodukte, Zucker- sowie Gummiwaren, süße Gebäckvariationen und andere Knabbereien bekannter Hersteller bzw. Marken. Laut Michael Bruck kann sich jeder Kunde darauf verlassen, dass er in seiner Snackfox-Box ausschließlich beliebte Produkte von bekannten Marken findet. Im Grunde genommen handelt es sich meist um nahezu dieselben köstlichen Süßigkeiten, die wir auch in Supermärkten zu deutlich teureren Preisen kaufen können. Nur wurden die Snackfox Produkte entweder in einer zu großen Anzahl produziert, als Überschüsse an Exportware für den falschen Markt produziert, weisen minimale Mängel auf dem Verpackungsdruck auf oder haben das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten. Die meisten unter uns kennen diese Artikel unter den Bezeichnungen B-Ware oder Sonderposten. Genau das macht die Produkte für Snackfox und letztendlich auch für dessen Kunden deutlich preiswerter.

Sämtliche Artikel werden vor dem Verkauf mittels mikrobiologischer Prüfungen durch anerkannte Institute getestet. Jedes genießbare Produkt wird klar und deutlich durch ein Gütesiegel gekennzeichnet. So garantiert Snackfox hundert prozentige Genießbarkeit.

Wer einen Blick auf das neue Abo-Modell werfen möchte, schaut einfach auf hier geht’s zur großen Shopübersicht vorbei – Ab 18,95 Euro können sich leidenschaftliche Naschkatzen monatlich oder jeden zweiten Monate eine leckere Snackbox direkt an die Haustüre liefern lassen. Zur Auswahl stehen den Snackfox Kunden insgesamt drei unterschiedliche Boxen: Die Probier-Box, die FlexAbo-Box und die ZeitAbo-Box. Wer zunächst probieren möchte, kann auch auf amazon unkompliziert eine Box bestellen*.

Die Gurke ist zu krumm, bei der Herstellung wurde falsch abgefüllt oder die Ware hat das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten. Für krummes Gemüse gibt es eine Abobox*, für die Konserven diverse Onlineshops. Und die Süßwaren aus Überproduktionen (Weihnachten, Ostern, …) oder kurzem Mindesthaltbarkeitsdatum können umweltbewusste Sparfüchse jetzt per Abobox “retten”.

Abgelaufene Lebensmittel bestellen und sparen – hier geht’s zur großen Shopübersicht

Du möchtest mehr lesen? Hier geht’s zum Index mit 500+ Geschäftsideen!

*Partnerlink: Wenn Sie über einen so markierten Link Produkte bestellen, erhalten wir von unserem Partnerunternehmen dafür eine Provision. Für Sie ergeben sich dadurch jedoch keine weiteren Kosten! Dies hilft, www.anders-unternehmen.de zu finanzieren.