Rose von Jericho (Selaginella lepidophylla) – Die Auferstehungspflanze

Die Rose von Jericho, auch Wüstenrose oder Auferstehungspflanze genannt, ist eine wundersame und faszinierende Pflanze; legt man sie in eine Schale mit Wasser, so öffnet sie sich innerhalb weniger Stunden und ihre Blätter werden grün. Nimmt man sie aus dem Wasser und lässt sie wieder austrocknen, so rollt sie sich zusammen und die Blätter werden wieder braun. Dieses Schauspiel lässt sich beliebig oft wiederholen! Aus diesem Grund wird sie auch Auferstehungspflanze genannt. Sie gilt als Glücksbringer und wird von Generation zu Generation vererbt. Sehen Sie hier die Verwandlung:

Rose von Jericho geschlossenLangsam öffnet sich die Rose von jerichoFast offene Rose von jerichoGrüne, offene Rose von JerichoMan kann die Pflanze bis zu sieben Tage im Wasser lassen (täglich das Wasser austauschen), danach sollte man ihr allerdings eine Pause von mindestens zwei Wochen im trockenen Zustand geben, bevor man sie wieder ins Wasser legt. Auch Jahre ohne Wasser machen ihr nichts aus, sie kann immer wieder zu neuem Leben erweckt werden. Im trockenen Zustand kann man sie auch im Kleiderschrank aufbewahren, denn es wird gesagt, dass sie Ungeziefer und Motten fernhält.

Diese Symbolik der Auferstehung und die individuelle Form jeder Pflanze macht sie zu einem perfekten Geschenk, nicht nur zu den Feiertagen an Ostern und Weihnachten, bei denen diese Pflanzen, aufgrund ihrer Bedeutung, besonders gerne zur Dekoration verwendet werden. Zu kaufen gibt es sie an verschiedensten Orten, von den unverkennbar nach Räucherstäbchen duftenden Hippie-Läden, über Markstände und natürlich online bei amazon. Ganz besonders werden sie auch bei Taufen oder zur Kommunion verschenkt, um das auf und ab im Glauben an Gott wieder zu spiegeln.

Rose von Jericho wird auf einem Markt am Bodensee verkauft

Zusammen mit anderen schönen Geschenken aus der Natur wird auf diesem Markstand die Rose von Jericho aus Mexiko angeboten.

Über die Rose von Jericho und wie sie gepflegt wird

Unter dem Namen “Rose von Jericho”* werden Pflanzen verschiedenster Art gehandelt. Am öftesten handelt es sich dabei um die Spezies “Selaginella lepydophylla”, auch bekannt unter den Namen “Falsche / Unechte Rose von Jericho”, “Doradilla Blume”, “Kraut von Jericho”, “Dinosaurier Pflanze”, “Pflanze der Auferstehung”, “Moos der Auferstehung”, “Siempre Viva”, “Wüstenblume”, “Flor de piedra” und einigen mehr.

Diese Spezies, eine Wüstenblüme aus Mittelamerika, ist ein Moosfarngewächs, welches hauptsächlich in Mexiko angebaut wird. Da es sich um eine Pflanze handelt, die natürlich wächst, ist jede Pflanze individuell und eigen. So gibt es fast perfekt runde, aber auch längliche, mehrfache, kleine und große Pflanze.

Um Missverständnisse zu vermeiden, ist es wichtig zu wissen, dass diese Spezies nicht aus dem Mittleren Osten kommt und somit nicht wirklich aus Jericho. Da die Pflanze aber nicht nur ähnlich wie die wirklich in Israel vorkommende Pflanze der Spezies “Anastatica” aussieht, (die “echte” Rose von Jericho*) sondern auch einen ähnlichen Effekt hat – die Färbung von Braun zu Grün, wenn sie mit Wasser in Berührung kommt – wird auch sie unter dem Namen der “Rose von Jericho” gehandelt. Dieser Effekt sieht erstaunlicherweise bei der Spezies “selaginella lepidophylla” weitaus spannender aus als beim “Original”. Ein weiterer Grund für die starke Verbreitung, der „falschen“ Rose von Jericho, ist die günstigere Herstellung.

Die Pflanze symbolisiert zwar eine Auferstehung, allerdings kommt die Rose von Jericho nicht wirklich “zurück von den Toten”. Es handelt sich vielmehr um einen physikalischen, kapillaren Effekt, bei dem sich die Zellen der Pflanze mit Wasser füllen und diese mehr Platz einnehmen und dadurch die Blätter nach außen biegen.

Wie die Rose von Jericho richtig gepflegt wird

Die gute Nachricht: Viel kann man nicht falsch machen! Dennoch gibt es ein paar Kleinigkeiten, auf die man achten sollte:

  • Wird warmes Wasser benutzt, vollzieht sich der Prozess des Grün-werdens viel schneller
  • Die Pflanze sollte nie länger als sieben Tage im Wasser bleiben – Schimmelgefahr!
  • Das Wasser sollte täglich gewechselt werden, bei Anzeichen von Schimmel sollte die Pflanze sofort aus dem Wasser genommen werden
  • Nachdem die Rose von Jericho im Wasser gelegen hat, sollte man ihr einen “Urlaub” von mindestens zwei Wochen geben, damit diese komplett trocknen kann
  • Als Schüssel* kann man fast jede Art von Gefäß verwenden, der Effekt ist jedoch am schönsten auf einer braunen / dunklen Schüssel, in der nur wenig Wasser Platz findet, ähnlich einer Suppenschüssel mit breitem Rand

Wir wünschen dir viel Spaß mit deinem Wunder der Natur – der Rose von Jericho!

Die Symbolik der Auferstehungspflanze Rose von Jericho

Viele Blumen werden aufgrund ihrer schönen Blüten, ihres Duftes oder ihrer allgemein attraktiven Erscheinung geliebt. Einige wurden aber auch bekannt aufgrund ihrer besonderen Geschichten und Mythen. Eine dieser besonderen Pflanzen, die Rose von Jericho, sieht auf den ersten Blick unscheinbar, ja ganz und gar nicht nach einer Blume aus!

Die Rose von Jericho gehört eigentlich auch nicht wirklich zu den Rosenpflanzen. Mehrere Pflanzen tragen diesen Namen, aufgrund der gleichen Eigenschaft, sich von einem kleinen, runden, braunen Ball zu einer grünen, offenen Pflanze zu wandeln. Jedoch ist die “echte” Rose von Jericho der Spezies “Anastatica hierochuntica” aus dem Mittleren Osten, von der viel bekannteren, sogenannten “unechten” oder “falschen” Rose von Jericho von der Spezies “Selaginella lepidophylla” zu unterscheiden. Beide werden auch unter den Namen “Maria’s Rose”, “Palästinische Wüstenrose”, “Dinosaurierpflanze”, “Doradilla Blume”, “Steinblume” und weiteren Namen verkauft. Auch wenn erstere als “echte” Rose von Jericho bezeichnet wird, so ist es meist zweitere, die “selaginella lepidphylla”, die es auf Märkten, in Online-Shops und Gartenmärkten zu finden gibt, da ihre Erscheinung grüner ist, der Effekt der Auferstehung spektakulärer und sie nicht zuletzt günstiger im Anbau ist.

Doch die Menschen auf aller Welt kaufen diese Pflanze nicht nur wegen ihrer spannenden Erscheinung oder der Geschichten, die über sie erzählt werden. Aufgrund der Symbolik der Auferstehung wird sie in christlichen Bräuchen, aber auch in Ritualen des Hoodoos und der Santeria verwendet.

Am Anfang sieht die Pflanze aus wie ein toter, knorriger, vertrockneter, brauner Ball. Doch mit der Zugabe von ein wenig Wasser verwandelt sie sich, wird grün, öffnet ihre Blätter und entblößt ihren inneren Kern. Dieser Prozess kann immer und immer wieder durchgeführt werden. Daher wird die Pflanze auch “Pflanze der Auferstehung” genannt.

Doch die Rose von Jericho lebt

Nahaufnahme der Rose von Jericho – Faszination pur!

Es gibt verschiedene Rituale, von denen erzählt wird, dass die Rose eingesetzt wird. Wer sich Erfolg für sein Unternehmen wünscht, der soll diese Pflanze in einer Schale mit ein bisschen Wasser vor seine Tür stellen. Dies soll Kunden einladen, das Geschäft zu besuchen. Die “Auferstehungspflanze” symbolisiert aber auch Schutz, Kraft, Glück, Zufriedenheit, Wohlstand, Frieden und soll negative Kräfte aus dem Leben fern halten. Um diese Kräfte fern zu halten, so wird empfohlen, zu jedem Zeitpunkt eine dieser Pflanzen im Haus aufgestellt zu haben. Besonders Altare sind ein geeigneter Ort, da diese täglich besucht werden. Zusätzlich soll es helfen, sich mit dem Wasser aus der Schüssel zu berühren, dies soll Glück und Segen bringen.

Besonders spannend ist, dass diese Pflanze die magische Kraft haben soll, Liebe zu bringen. Durch eine einfache Anwendung soll sie gar ein kraftvoller Liebes-Zauberspruch sein. Was man tun muss ist, den Namen der geliebten Person mit roter Tinte (im Originalrezept steht Taubentinte, aber das wollen wir aufgrund der Tierrechte lieber lassen) auf ein Stück Papier zu schreiben. Dieses Papier muss nun verbrannt werden und zusammen mit ausgesuchten Kräutern zu einer Tinktur gemischt werden, welche anschließend mit Wasser in eine Schüssel gefüllt wird. In dieser Schüssel wird nun die Rose von Jericho platziert. Verstärkt wird dieser Liebesspruch von begleitenden Gebeten und Mantren.

Die Fähigkeit dieser Pflanze, aus einem scheinbar verwelkten Zustand aufzuerstehen, symbolisiert neben der Auferstehung auch die Erneuerung von Lebensenergie. Und auch wenn diese Zaubersprüche sehr wahrscheinlich nur interessante Geschichten sind, so ist die Rose von Jericho für viele Menschen eine schöne Dekoration, Erweiterung einer Pflanzensammlung und natürlich ein schönes Geschenk. In vielen Ländern wird erzählt, dass die Pflanze Glück bringt und daher wird sie von Generation zu Generation vererbt.

Die Rose von Jericho ist immer wieder eine Erinnerung daran, wie viele kleine Dinge es gibt, über die wir uns in dieser Welt wundern und über die wir staunen können.

Die Legenden der Rose von Jericho

Es gibt auf der Welt viele spektakuläre Pflanzen, die für ihre Schönheit und Farbenpracht bekannt sind. Andere Pflanzen sind eher bekannt für Geschichten, die sich um sie ranken oder gar Legenden. Die Rose von Jericho ist eine von ihnen. Zu den Geschichten, die über sie von Generation zu Generation weitergetragen und erzählt werden, gehören jene, die mit dem Leben von Jesus Christus in Verbindung gebracht werden. So erzählt eine von ihnen, dass die Rose von Jericho während der Lebenszeit von Jesus Christus durchgehend blühte und grün war, doch als er starb, braun wurde und sich zusammenrollte. Als Jesus Christus drei Tage nach seinem Tod aus der Höhle wieder von den Toten auferstand, so erleuchtete sie wieder in sattem Grün. Es wird gesagt, dass die Rose die Freude der Menschen über seine Rückkehr bedeutete. Daher wird diese besondere Pflanze auch die Pflanze der Auferstehung genannt.

 

Faszination pur - die AUferstehungspflanze

Eine weitere Geschichte dreht sich auch um eine Verbindung der Rose von Jericho mit Christus. Es war zu der Zeit, als Jesus Christus vierzig Tage in der Wüste verbrachte und zu Gott betete. Die Rose von Jericho begleitete Jesus in dieser Zeit des Durstes und rettete ihn, denn sie sammelte das Morgentau auf sich, welches er zu sich nehmen konnte. Als Dank dafür, dass sie ihn in dieser Zeit begleitete, segnete er sie und sie gilt daher seitdem als Pflanze, die den Menschen in harten Zeiten Trost und Hoffnung spendet.

Auch wenn der Name “Rose von Jericho”* einen an die schönen Blüten des Orients, wie die Damaszener Rose, denken lassen mag, so ist diese nicht so farbenfroh, aber umso symbolträchtiger. Die “echte” Rose von Jericho kommt aus dem mittleren Osten, aus Ländern wie Ägypten, dem Iran, Pakistan, Jordanien, Palästina und natürlich Israel. Von außen betrachtet, mag sie nicht an die Schönheit ihrer Namensvetter ankommen. Dabei aber sollte nicht vergessen werden, dass es sich um eine Wüsten”rose” handelt. Um in Wüsten und trockenen Gegenden überleben zu können, muss sie in der Lage sein, auch lange Trockenperioden überstehen zu können, sich aber zugleich in Regenphasen mit Wasser voll zu saugen und seine ihre maximale Kapazität auszunutzen. Sobald sie Wasser findet, streckt sie ihre Blätter und Wurzeln aus, entfaltet sich, wird grün und kommt “zu den Lebenden zurück”. Wenn die Regenzeit vorbei ist, rollt sie sich wieder zu einem braunen Ball zusammen. Auf den Märkten wird dabei vornehmlich die Spezies “Selaginella lepidophylla” aus Mexiko verkauft, welche zwar auch aus Wüstengegenden stammt, aber nicht mit der Spezies aus dem mittleren Osten verwandt ist. Sie ist jedoch viel einfacher zu züchten und findet somit größeren Anklang.

Die Auferstehungspflanzen werden, aufgrund der spannenden Geschichten, auch “Rose der Jungfrau”, “Maria’s Rose”, “Rose der Heiligen Nacht” oder “Rosa mariae” genannt. Aufgrund ihres erstaunlichen Lebenszykluses und der Fähigkeit, Wasser in sich aufzusaugen und immer wieder erneut grün zu werden, wodurch sie eine Auferstehung symbolisiert, eignet sich diese Pflanze besonders gut als Geschenk, selbst für Menschen ohne grünen Daumen, da man bei der Pflege der Rose von Jericho nicht viel beachten muss.

Gebete und Rituale der Rose von Jericho

Viele Menschen kaufen sich diese einzigartige Pflanze, aufgrund ihrer religiösen Legenden. Die Rose von Jericho, auch Doradilla genannt, gilt als heiliges Objekt in heidnischen und Pagan Ritualen und wird nicht nur hier gerne als Geschenk gebracht. Denn auch in christlichen Kreisen wird ihr aufgrund ihrer Verwandlung von einem braunen, trockenem Ball, zu einer grünen und geöffneten Pflanze, viel Bedeutung zugesprochen, da dieser Prozess die Auferstehung und den Kreis des Lebens symbolisiert. Folgend erzählen wir von einigen Ritualen und Gebeten, bei welchen die Rose von Jericho Anwendung finden kann:

Für eine gute, sichere Geburt

Im Zimmer, in welchem das Kind zur Welt kommen wird, soll unter dem Bett der Gebärenden eine Schale* mit gerade genug Wasser platziert werden, so dass die Wurzeln der Rose von Jericho nass werden. Wenn die Rose sich langsam öffnet, so soll auf ihr eine Schere sowie eine kleine Figur von Jesus Christus als Kleinkind, so wie sie auch in Krippenszenen eingesetzt wird, platziert werden. Alternativ kann auch eine Madonna mit Kind, der Heilige Gerard Majella oder die Heilige Margarete platziert werden. Dies soll bei der Geburt Mutter und Kind beschützen. Sollte es nicht möglich sein, die Pflanze unter dem Bett zu platzieren, so kann sie auch auf einen Altar oder besonderen Stein gestellt werden. Nach der Geburt soll die Rose von Jericho an die Mutter gegeben werden, welche die Pflanze einmal pro Woche, für ein ganzes Jahr, auferstehen lassen soll.

Nach Wohlstand bitten

Stelle die Rose von Jericho in einem schlichten Gefäß und mit klarem Wasser auf den Tisch und lege fünf Münzen in ihre Mitte. Zünde neben ihr eine Kerze mit grüner oder goldener Flamme an, um Wohlstand und Reichtum anzuziehen und bete in fünf aufeinander folgenden Tagen zu Gott. Ein ähnliches Gebet kann auch angewandt werden, um für weltlichen Reichtum zu bitten. Dafür sollten die Reichtümer, die man sich wünscht, auf einen Zettel geschrieben werden und in der Mitte der Rose platziert werden. Diese sollte nun so lange geschlossen bleiben, bis der Wunsch und das Gebet erhört wurden. Nun darf die Rose wieder geöffnet werden und ein Geschenk an Gott sollte auf dem Altar oder an einem heiligen Platz platziert werden. Dazu können Lebensmittel, hochwertige Räucherwaren, Edelsteine, Palo Santo oder kleine Mengen an Gold verwendet werden.

Eifersucht lösen – das böse Auge

An einem Dienstag oder Freitag gegen neun Uhr morgens soll die Rose von Jericho in einer Schüssel mit reinem Wasser und einem kleinen, einfachen Stein in der Mitte, aufgestellt werden. Nun soll eine weiße Flamme angezündet werden und für drei folgende Tage meditiert und gebetet werden. Am dritten Tage nun wird das Wasser der Rose von Jericho in eine besondere Ritualflasche gefüllt, zusammen mit einem Tropfen gesegnetem Wasser. Nun wird mit diesem Wasser jeder Eingang des Hauses und jedes Fenster beträufelt und dabei werden die Seelenbegleiter um Beistand gebeten. Diese Gebeten und dieses Ritual sollen nun das Haus und seine Bewohner von negativer Energie, Eifersucht und dem bösen Blick befreien.

Rose von jericho mit See im Hintergrund

Ob für einen Altar, ein Gebet oder einfach so – schön ist diese Pflanze immer!

Gebet mit der Rose von Jericho:

Einzigartige Rose von Jericho: Ich bitte dich dar deiner Fähigkeiten und deiner Verbindung zu Jesus Christus, bitte beschütze mich!

Gebet für Beförderung im Arbeitsleben

Lege die Rose von Jericho in eine Schüssel mit Wasser. Schreibe nun deine Wünsche zur Beförderung oder einem harmonischeren Arbeitsleben auf ein Stück Papier und falte es fünf mal. Lege es, zusammen mit einem Energiestein, in die Schüssel mit der Rose von Jericho. Tue dies zwischen drei und fünf Tagen vor wichtigen Ereignissen.

Das Erwecken und Rufen der Seele der Rose von Jericho

Bei diesem Ritual bleibt es jedem überlassen, die Gegebenheiten individuell anzupassen. Die Grundzüge des Erweckens möchten wir an dieser Stelle mit einem einfachen, aber effektiven Ritual jedoch erklären.

Die Rose von Jericho ist eine besondere Pflanze und wird daher auch als Talisman für Schutz, Erfolg und als Geschenk verwendet. Am Anfang sieht die Pflanze ganz braun und vertrocknet aus, ein bisschen wie tote Äste. Es gibt verschiedene Formen, Größen und Spezies, aber jede von ihnen ist in der Lage Wunder zu vollbringen und Probleme durch Gebete und Erweckung zu lösen.

Angefangen wird dieses Ritual immer, indem die Rose von Jericho in eine Schüssel mit ein bisschen Wasser gelegt und somit ihr Verwandlungsprozess angestoßen wird. Am siebten Tag nun wird die Pflanze wieder aus dem Wasser genommen. Dabei wird das Wasser entnommen, wer möchte, kann ein bisschen davon aufbewahren, für zukünftige Rituale. Der Großteil wird nun vor der Haustür platziert und soll böse Geister und Energien fernhalten. Nun, wenn die Pflanze sich wieder beginnt zu schließen, wird eine große Gebetskerze angezündet und ein Gebet gesprochen. Die Rose von Jericho schließt dabei dieses Gebet mit in sich ein und trägt es in die unsichtbare Welt. Mit der nächsten Öffnung kann man auf eine Antwort des Universums hoffen.

Gebete zu Gott und der Rose von Jericho

Himmlische Rose von Jericho: Durch die Segnung von Jesus Christus, durch deine Geduld und Hoffnung, die du mir in Zeiten des Durstes gibst, schenk mir und meiner Familie Freude, Frieden und Wohlstand.

Glück

Nimm einen goldenen und einen roten Faden und verbinde diese mit drei Knoten miteinander. Konzentriere dich dabei auf deinen Wunsch und auf diese Worte, die du dabei sagst:

Göttliche Rose von Jericho, durch das Geschenk, das du bist, durch deine Kraft, dir gegeben von Jesus Christus, Ich bitte dich, hilf mir das Reichtum zu entdecken und verbinde es mit meinem Leben.

Wohlstand

Heilige, Himmlische Rose von Jericho, Geschenk das du bist, gesegnet von Jesus Christus und seiner unbändigen Kraft und Güte, Ich bitte dich, gib mir Wohlstand, so dass ich ein zufriedenes Leben wählen kann, mit deiner Hilfe.

Gesundheit

Alle Rituale und Gebete zur Rose von Jericho haben eines gemeinsam: Sie sprechen den Geist der Pflanze und huldigen ihren Charakter. Wird diese Auferstehungspflanze mit Huldigung und Respekt behandelt, so gibt sie einem Gutes und bewahrt einem ein gutes Leben. Weitere Opfergaben beim Gebet zu Gott, durch die Rose von Jericho, können diesen Effekt bestärken. So können Glücksbringer oder Münzen in die geöffnete Pflanze gelegt werden. Wird diese Pflanze nun verschenkt, so trägt sie dieses Glück weiter.

Göttliche Rose von Jericho: Ich bitte dich, gib mir Kraft durch deine Verbindung zu Jesus Christus und seiner göttlichen Präsenz!

Selaginella lepidophylla Pflanze Transition

Braun und vertrocknet – oder grün und aufgeblüht!

In vielen Ländern gilt die Rose von Jericho als Glücksbringer und wird von Generation zu Generation weitergegeben. Ob man an außergewöhnliche Fähigkeiten dieser Pflanze glaubt – ich möchte an dieser Stelle betonen, dass es nur Erzählungen sind – oder sie einfach nur aufgrund ihres physikalischen Effekts interessant findet, sie ist und bleibt ein spannendes und beliebtes Geschenk!

Unsere Buchtipps für gute und für schlechte Tage:

Sei wie ein Fluß, der still die Nacht durchströmt: Geschichten und Gedanken*

von Paulo Coelho

Wer nie das Leid erblickt, wird nie die Freude sehen*
Texte für helle und dunkle Tage

von Khalil Gibran

Warum die Rose von Jericho verschenken?

7 Gründe, warum die Rose von Jericho ein ideales Geschenk ist
  • Die Pflanze ist ein lebendiges, natürliches Produkt. Manchmal wird sie auch “magische Pflanze” genannt. Wenn das mal kein Grund ist 🙂
  • Pflanze der Auferstehung – ob als Symbol für den Kreis des Lebens, die Auferstehung von Jesus oder zur Erinnerung daran, dass, auch wenn man an seinem Glauben zweifelt, er immer wieder zurückkommt, diese Pflanze bedeutet etwas!
  • Die Rose von Jericho (selaginella lepidophylla) ist ein universelles Geschenk. Egal ob Kinder oder Erwachsene, Mann oder Frau, Christ, Buddhist oder New Age! Jeder freut sich darüber.
  • Ob zu Weihnachten, Ostern, zur Taufe, Kommunion oder einfach so. Zu jeder Zeit kann man ein kleines Geschenk brauchen.
  • Kennen Sie schon jemanden, der eine solche Pflanze besitzt? Fragen Sie diese Person einmal, woher sie diese Pflanzen hat. Unserer Erfahrung nach erinnern sich fast alle Menschen auch nach Jahrzehnten noch an die Gelegenheit, zu welcher sie eine Rose von Jericho geschenkt bekommen haben und wer sie ihnen geschenkt hat. Oder wo sie sie gekauft haben.
  • Wie schon erwähnt, kann der Effekt der Rose von Jericho immer und immer wiederholt werden, auch nach Jahrzehnten. Ein Geschenk für die Ewigkeit, welches immer wieder gerne zur Dekoration, ganz besonders an Weihnachten und zu Ostern, ausgepackt wird und Blicke auf sich zieht.
  • Und nicht zuletzt ist die Pflanze ein schönes, einfaches und interessantes Geschenk zu einem sehr günstigen Preis. Und wenn sie jemandem mal nicht gefällt, dann kann sie ganz einfach kompostiert werden.
  • Und wo kann man diese spannende Pflanze kaufen? Natürlich schnell, einfach und unkompliziert auf amazon. Direkt bestellen* – denn sie ist ein ideales Geschenk!
Braune Rose von Jericho mit Blumen - der Wüste

Die Schönheit dieser besonderen Rose zeigt sich erst auf den zweiten Blick!

Du möchtest mehr lesen? Hier geht’s zum Index mit 200+ Geschäftsideen!

Du möchtest dich über spannende Nischenprodukte, Geschäftsideen & Trends austauschen? Dann komm in die anders-unternehmen Facebook Gruppe!

*Partnerlink: Wenn Sie über einen so markierten Link Produkte bestellen, erhalten wir von unserem Partnerunternehmen dafür eine Provision. Für Sie ergeben sich dadurch jedoch keine weiteren Kosten! Dies hilft, www.anders-unternehmen.de zu finanzieren.