Anders Unternehmen

Ein Blog von Malchus Kern

Das coolste (Rastafari) Schaf der Welt als T-Shirt – Für mehr Durchblick!

Es ist ohne Frage das coolste Schaf der Welt: das Wensleydale!

Beliebt nicht nur wegen seiner schönen Wolle, eignet es sich auch als sexy Fotomodell für verirrte Fotografen. Und natürlich als Geschenkidee für Landwirte, Kiffer, Rastafaris und Bad-Taste-Party-Besucher. Denn dieses Schaf hat wirklich den absoluten Durchblick. Im übrigen ist es nicht alleine. Denn dieses Schaf kommt immer zu zweit. Eines zum denken und eines zum gucken.

Was macht dieses Schaf genau ausmacht ist sein verträumter Blick. Wovon es träumt? Von weiten Wiesen in sattem Grün, von seiner Kindheit im Stall, von netten rumänischen Hirtehunden, einem leichten Regenschauer, der trockenen oberschwäbischen Savanne an einem heißen Augusttag und einem Eimer Wasser und natürlich vom großen Tag an dem DER Fotograf kam, um Schäfchen zu fotografieren. Und Schäfchen wurde fotografiert. Das Foto wurde sogar mit dem Abdruck in einem Wandkalender prämiert. Doch Schäfchen träumt von noch mehr. Schäfchen träumt davon, in der großen weiten Welt als Modell zu arbeiten und gezeigt zu werden. Der Laufsteg ist zu kompliziert (Schäfchen hat ja nicht so viel Durchblick). Also muss es wohl auf den laufdenden Litfasäulen sein. Schäfchen bekommt ein eigenes T-Shirt! Und Longsleeve und Schürze und Handyhülle und Trinkflasche und Käppi und und und. Und wer könnte diesem Schäfchenblick widerstehen? Ich nicht! Also komm und kauf Schäfchen als T-Shirt – bitte, bitte, bitte! Hier geht’s zum Heimat Land Leben Shop*!

Weiterlesen

Geschäftsidee 088: Weiterbildung zum Naturkost-Fachberater

Kunden im Bioladen brauchen eine andere Beratung als solche, die ihre Nudeln bei Aldi kaufen. Doch woher bekommen Verkäufer ihr Wissen? Allein durch die Arbeit im Bioladen ist es schwer. Denn die Bandbreite an wichtigen Themen ist weit gefächert. Eine Möglichkeit ist die Weiterbildung zum Naturkost-Fachberater.

Fachberater im Naturkosthandel sollten nicht nur eine grundsätzliche Warenkunde zu den verschiedenen Lebensmitteln aus den Bereichen von Obst, Gemüse, Trocken-, Kühl- oder Tiefkühlwaren haben. Woher kommen Jackfruits? Was ist Khorasan-Weizen? Was ist das besondere an Vorzugsmilch? Und ist was ist jetzt besser: Hackfleisch aus der Tiefkühltruhe oder aus dem Frischeregal?

Darüber hinaus ist es wichtig, die Unterschiede zwischen konventioneller und Naturkosmetik zu kennen und mit den üblichen Ernährungsrichtungen wie Raw, Paleo, Vegan oder Vollwert vertraut zu sein. Doch damit nicht genug! Natürlich muss man auch ein fundiertes Wissen im Bereich der ökologischen Landwirtschaft zu haben. Wofür steht das DEMETER Siegel? Werden auch bei Bio Küken geschreddert? Und worin besteht der Unterschied zwischen Bio-Eiern von Aldi und solchen im Fachhandel?

Weiterlesen

Die coolsten Produkte der Intergastra 2018 in Bildern!

Die Messe Intergastra in Stuttgart ist der größte Branchentreffpunkt im deutschsprachigen Raum für die Hotellerie- & Gastronomiebranche. Hier geht es um Bettlaken, Putzmaschinen und Eistruhen. Aber auch um Currywurst-Maultaschen, schwarzes Eis und Baslikum-Limonade. Und natürlich Fertigpizza von Dr. Oetker, zweihundert verschiedene Vanilleeissorten und eine ganze Halle, in der es nur um Kaffee geht. Hier tummelt sich einfach alles, zwischen Premium-Feinkost Anbietern und dem Händler für Aufbackburger. Wir aber waren nur auf der Suche nach einem: den Perlen! Und wir haben sie gefunden! Individuell, innovativ, nachhaltig, feinköstlich, trendig und auch ein bisschen verrückt, so war de Intergastra 2018!

Individuell gestaltete Lebensmittel

Drucken mit dem Lebensmitteldrucker - innovativ und lecker

Mit dem 3D Lebensmitteldrucker lassen sich auch Brautpaare als Marzipanbüste verewigen.

Der 3-D Lebensmitteldrucker – ist für mich das Aushängeschild für Innovation. Wir sind zwar noch nicht in der Lage, Fleisch für den Massenmarkt zu drucken, dieser Drucker ist aber gleichzeitig schon weitaus mehr als mit der Pfannkuchendrucker Pancake Bot. Der Procusini arbeitet wir ein Spritzbeutel. Ein ziemlicher cooler, programmierbarer Spritzbeutel jedoch. Mit ihm lässt sich Schokolade, Pasta, Fruchtpüree, Fondant und Marzipan drucken. So lassen sich Firmenlogos in Schokolade, Brautpaare in Marzipan oder filigrane “Tellertattoos” individuell drucken. Doch die Macher machen noch mehr! In Experimenten versuchen sie sich auch an Kartoffelpüree, Teewurst oder Ziegenfrischkäse.  Neben einer einfachen Bedienung und Befüllung haben die Geräte mittlerweile auch eine Geschwindigkeit erreicht, die für den Einsatz in der Gastronomie interessant ist. Ob 50 Cassis-Tellerkreationen in 75 Minuten, Schoko-Gitarrenpralinés in einer Minute oder 3D Selfies in 7cm Höhe in 50 Minuten. Und auch finanziell wird der 3D Druck von Lebensmitteln rentabel. Eine Schokoladenfüllung, welche für bis zu 95 Pralinés reicht, kostet ca. 4€. Auf die Plätze, fertig, Druck!

Individuelle Geschäftsideen und Produkte auf der Intergastra 2018 in Stuttgart

365 Sorten Eis in der kleinsten Eismanufaktur der Welt, individuell bedruckte Kekse oder Shakes aus Kuchen vom Vortag – an Ideen mangelt es nicht.

Weiterlesen

Geschäftsidee 086: Bio-veganer Anbau von Obst und Gemüse

Vegane Äpfel – so was gibt’s nicht! Nein, das stimmt. Aber schon fast!

Der Anbau von Obst und Gemüse ist auch ohne tierischen Dünger möglich ist. Das zeigt der Anfang 2017 gegründete Verband “BIO.VEG.AN.” für bio-veganen Anbau.

Bio-vegane Äpfel, Orangen und Kürbisse

Vegane Äpfel, Orangen oder Kürbisse? Das gibt es nicht! Natürlich haben auch “normale”, biologisch angebaute Früchte keine tierischen Bestandteile. Und doch wird es bald Äpfel, Orangen, Kürbisse und weitere Obst und Gemüsesorten “vegan” in deutschen Supermärkten zu kaufen geben. Der Grund: der Anfang 2017 gegründete Anbauverband “BIO.VEG.AN.” zertifiziert Betriebe, die sich verpflichten, keinen tierischen Dünger zu verwenden. Denn auch dafür müssen Tiere leiden. Was auf den ersten Blick wie ein Marketing-Gag klingt, macht durchaus Sinn. Denn die derzeitige Produktion und der Konsum von Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs hat gravierende negative Effekten. Ob für Umwelt (Verunreinigung von Gewässern), Klima (Treibhausgasemissionen), Gesundheit (Fleischkonsum erhöht Risiko von Herzinfarkten) oder soziale Gerechtigkeit (Billigfleisch zerstört Lebensgrundlagen in Afrika).

Es gibt nicht nur vegane Äpfel - auch Kürbisse

Gleich zwei mal innovativ: die Kürbisschorle von Georg Thalhammer. Aus bio-veganem Anbau (in Kürze) und ein spannendes Getränk!

Weiterlesen

Die 14 beliebtesten Geschäftsideen auf anders unternehmen – Folge 01

Wir haben für euch die spannendsten und meistgelesenen Geschäftsideen auf anders-unternehmen gesammelt!

Die Top Beiträge handeln von kaltem Kaffee, abgelaufenen Lebensmitteln, Guarana als Wachmacher, Zwiebelmarmelade, einem Franchise für Landwirte, individuell bedruckten Paletten, Reis aus Blumenkohl oder pummeligen Einhörnern! Hier kommt unser Best Of der Geschäftsideen. Die Reihenfolge ist zufällig.

Abgelaufene Lebensmittel online bestellen

Wer Lebensmittel mit kurzem Haltbarkeitsdatum einkauft, kann viel Geld sparen. Umso schöner ist, dass man dabei auch gute Lebensmittel vor der Tonne rettet. Mittlerweile haben sich einige Online-Händler auf den Verkauf von Lebensmittel Sonderposten spezialisiert. Im Supermarkt um die Ecke sind es 10 Packungen Müsli in der Woche, die ablaufen. Im Großhandel sind es hunderte. Deshalb versuchen die Großhändler, diese Ware noch günstig zu verkaufen. Davon profitieren die Postenhändler. Durch das Internet habe sie einen Zugang zu einer großen Menge an Kunden. Und trotz der niedrigen Preise machen die Händler immer noch gute Gewinne.

Bis vor einiger Zeit hatte der Shop Mapalu die beste Auswahl. Doch durch die Verkettung unglücklicher Zustände gibt es diesen Shop leider nicht mehr. Was sind also die Alternativen zu Mapalu? Wir haben für euch eine Liste der Online-Shops zusammen gestellt, die abglaufene Lebensmittel reduziert verkaufen und vergleichen dabei Angebote und Versandkosten. Am Ende fassen wir die jeweiligen Vor- und Nachteile zusammen. So lassen sich im Schnitt 20-30% im Vergleich zum Supermarktpreis sparen[…]

Weiterlesen

MitOhne – 10 Lebensmittel, die uns an Produktentwicklern zweifeln lassen

Zehn richtig verrückte Geschäftsideen

Bei den heutigen zehn Produkten wirst du dich fragen, warum es sie eigentlich gibt. Interessanter ist dann nur noch die Frage, warum sie sich erfolgreich verkaufen …

Erdnussbutter ohne Nüsse

OHNE Nüsse – okay, diese Nicht-Erdnussbutter hat es in sich. Sie ist nicht nur glutenfrei und extra cremig, sie ist auch die erste Erdnussbutter ohne Erdnüsse. Wenn das mal keine Innovation ist! Mich haben diese Nüsse eh schon immer gestört.

Okay, Spaß beiseite. So verrückt wie sie klingt, ist die Idee gar nicht. Denn mit dieser nussfreien Erdnussbutter können auch Nussallergiker ihr Peanutbutterandjellysandwich genießen. Aber das ganze dann “WowButter” zu nennen und mit dem Spruch “It’s just like peanut butter, but better!” zu bewerben, das klingt wirklich doof. Besser als echte Erdnussbutter geht nämlich nicht! Auch wenn “Aufstrich aus getoasteten Sojabohnen” natürlich extrem verlockend klingt. Die beiden Varianten creamy und crunchy gibt es selbst in Deutschland zu kaufen!* In den USA gibt es nicht nur die eine Alternative zu Erdnussbutter. Neben dem attraktiven Sojatoast gibt auch SunButter, welche auf Sonnenblumenöl basiert. Es scheint also durchaus einen Bedarf zu geben. Auch wenn es echt nach einer verrückten Geschäftsidee klingt.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2018 Anders Unternehmen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Secured By miniOrange