Anders Unternehmen

Innovative Geschäftsideen von und für Existenzgründer

Schlagwort: Verpackungsarm

Geschäftsidee 086: Bio-veganer Anbau von Obst und Gemüse

Vegane Äpfel – so was gibt’s nicht! Nein, das stimmt. Aber schon fast!

Der Anbau von Obst und Gemüse ist auch ohne tierischen Dünger möglich ist. Das zeigt der Anfang 2017 gegründete Verband “BIO.VEG.AN.” für bio-veganen Anbau.

Bio-vegane Äpfel, Orangen und Kürbisse

Vegane Äpfel, Orangen oder Kürbisse? Das gibt es nicht! Natürlich haben auch “normale”, biologisch angebaute Früchte keine tierischen Bestandteile. Und doch wird es bald Äpfel, Orangen, Kürbisse und weitere Obst und Gemüsesorten “vegan” in deutschen Supermärkten zu kaufen geben. Der Grund: der Anfang 2017 gegründete Anbauverband “BIO.VEG.AN.” zertifiziert Betriebe, die sich verpflichten, keinen tierischen Dünger zu verwenden. Denn auch dafür müssen Tiere leiden. Was auf den ersten Blick wie ein Marketing-Gag klingt, macht durchaus Sinn. Denn die derzeitige Produktion und der Konsum von Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs hat gravierende negative Effekten. Ob für Umwelt (Verunreinigung von Gewässern), Klima (Treibhausgasemissionen), Gesundheit (Fleischkonsum erhöht Risiko von Herzinfarkten) oder soziale Gerechtigkeit (Billigfleisch zerstört Lebensgrundlagen in Afrika).

Es gibt nicht nur vegane Äpfel - auch Kürbisse

Gleich zwei mal innovativ: die Kürbisschorle von Georg Thalhammer. Aus bio-veganem Anbau (in Kürze) und ein spannendes Getränk!

Weiterlesen

Geschäftsidee 067: Essbare Trinkhalme

Essbare Trinkhalme von wisefood unter der Marke eatapple

Egal ob unsere Kleinkinder ihre Milch oder wir unseren Cocktail schlürfen, alles hat mehr Stil mit einem coolen Strohhalm! Nachhaltig ist das nicht. Doch so langsam tut sich was. Neben der für die Gastronomie wenig praktikable Varianten (aber ziemlich stylischen!) der wiederverwandbaren Trinkhalme aus Kupfer*, Edelstahl*, Glas* oder Bambus* gibt es mittlerweile einige Unternehmen, die sich einer Alternative annehmen. Für den einmaligen Gebrauch gibt es Trinkhalme aus Stroh (das Original!), Papier oder Bioplastik. Seit Kurzem gibt es noch eine weitere Möglichkeit. Wisefood stellt unter der Marke eatapple essbare Trinkhalme aus Trester her. Trester sind feste Bestandteile aus der Saftproduktion. Zur Zeit werden Apfelmark und Apfelschalen verwendet, weitere Sorten wie Zitrone und Erdbeere sind schon ausgetüftelt und in der Pipeline für die zukünftige Produktion. Diese Reste werden dann in einem speziellen Verfahren in Rohrform gepresst. Konnte das StartUps zunächst wenige Halme am Tag fertigen, hat sich nun ein Partner gefunden, der täglich mehrere zehntausend Halme fertigen kann. Die große Frage ist nun, wie konkurrenzfähig diese Produkte sind. Plastiktrinkhalme kann die Gastronomie für unter 50€ für 10.000 Stück bestellen. Biologisch abbaubare Trinkhalme werden wohl weiterhin einen Nischenmarkt bedienen, sind aber dennoch zu beachten!

Du möchtest mehr lesen? Hier geht’s zum Index mit 200+ Geschäftsideen!

*Partnerlink: Wenn Sie über einen so markierten Link Produkte bestellen, erhalten wir von unserem Partnerunternehmen dafür eine Provision. Für Sie ergeben sich dadurch jedoch keine weiteren Kosten! Dies hilft, www.anders-unternehmen.de zu finanzieren.

Geschäftsidee 046: Kaffeetassen aus Kaffeesatz – Kaffeeform

Espresso- & Cappucinotassen aus altem Berliner Kaffeesatz gibt’s bei kaffeeForm

Wenn Bekannte mich nach einer Nische fragen, dann sage ich immer zuerst: Müll. Denn wir haben ein riesiges Problem. Was werden wir mit all dem Abfall, den unsere alten Smartphones, Plastiktüten & Kaffeekapseln verursachen, nur machen? Um das “Problem” des kalten Kaffees kümmern sich mittlerweile einige Unternehmen. Manche züchten darauf Pilze. Andere, wie der Produktdesigner Julian Lechner aus Berlin, verarbeiten den Stoff zu neuen, haltbaren Produkten. kaffeeForm formt aus recyceltem Kaffeeabfall und nachwachsenden Rohstoffen Espresso- und Capuccinotassen. Diese werden stilvoll in einem Kaffeebeutel ausgeliefert. Mehr dazu in den Videos.

Folgende Artikel könnten dich auch interessieren: 16 StartUps rund um das schwarze Gold “Kaffeesatz”, Was 17 StartUps international mit Fruchtfleisch anstellen, Kakao mit Koffein und 21 andere Wachmacher ohne Kaffee & Abgelaufene Lebensmittel online bestellen (und sparen)

Du möchtest mehr lesen? Hier geht’s zum Index mit 200+ Geschäftsideen!

Geschäftsidee 018: Upcycling Schmuck und Accessoires

Upcycling Schmuck & Accessoires von Tanz auf Ruinen
 
Thomas Zigahn stellt Schmuck, Gürtel, Notizbücher, Deko und vieles mehr aus alten, scheinbar verbrauchten Dingen, wie Briefmarken, Kronkoren, Fahrradreifen und Schallplatten her. Seine Kreationen verkauft er direkt in seiner Werkstatt in Dortmund, aber auch über seine Webseite und über DaWanda. So entstehen individuelle Gegenstände. Und manch einer trägt seinen Lieblingsort als Kette um den Hals – oder zumindest einen Ausschnitt aus einem Atlas.
Zum Shop von Tanz auf Ruinen
Du möchtest mehr lesen? Hier geht’s zum Index mit 200+ Geschäftsideen!

Geschäftsidee 015: Klopapier aus nachwachsendem Bambus und ohne Plastikverpackung

Klopapier aus nachwachsendem Bambus und ohne Plastikverpackung von Smooth Panda

So beliebt, dass es regelmässig ausverkauft ist. Und natürlich auch im Abo zu haben – denn welches Produkt ist dazu besser geeignet, als Klopapier? Smooth Panda Klopapier besteht zu 100% aus Sinocalamus Affinis-Bambus und wird nicht gebleicht. Bei der Aufzucht der Pflanze kommen keinerlei Chemikalien oder Pestizide zum Einsatz. Für die Ernte werden keine großen Maschinen benötigt und unsere Verpackung besteht aus Recyclingkarton.

Zum Online-Shop von Smooth Panda

Du möchtest mehr lesen? Hier geht’s zum Index mit 200+ Geschäftsideen!

Geschäftsidee 011: Saftkonzentrat von RatioDrink

Saftkonzentrat von RatioDrink

RatioDrink handelt nach dem Prinzip der Teekampagne: wenige Produkte werden in großen Packungen in bester Qualität direkt an den Endkunden verkauft. Das spart bei der Logistik, bei Prozessen, bei Material, bei der Beratung, … und diese Ersparnis kann an den Kunden weiter gegeben werden. Dadurch bekommt der Kunde eine sehr hohe Qualität für einen sehr günstigen Preis.
Weitere Beispiele: Teekampagne, Vanilla Campaign, Weinkampagne, arteFakt Olivenölkampagne, Rii Jii Rice, Salzprojekt und viele mehr…

Mehr über das Prinzip und den Werdegang der Teekampagne gibt es im Artikel auf entrepreneurship-connect

Zum Online-Shop von RatioDrink

Du möchtest mehr lesen? Hier geht’s zum Index mit 200+ Geschäftsideen!

© 2019 Anders Unternehmen

Theme von Anders NorénHoch ↑