16 Geschäftsideen rund um den Liebling unserer Kinder (und manch Erwachsener) – Kuscheltiere

Als Kind hatte wahrscheinlich jeder von uns eines. Oder mehrere. Oder gaaanz viele – Kuscheltiere eben. Ob Affe, Schmuseschaf, Einhorn* oder den klassischen Teddybär. Manchem fällt es leichter, sich von seinen Gefährten zu trennen, andere versuchen sie ihr Leben lang mitzunehmen oder schauen immer mal wieder auf dem Speicher vorbei. Die Beziehung ist eine ganz besondere und beschäftigt Psychologen, Fotografen und natürlich Gründer weltweit!

Zunächst haben wir uns auf die Suche den beliebtesten Plüschtieren gemacht. Ganz vorne sind aktuell Einhörner (wen überrascht’s), dann folgen (wild durcheinander) Katzen, Hunde, Pferde, Affen, Elefefanten und Teddybären. Besonders beliebt sind die Farben rosa, blau, grün, braun und Regenbogen / Bunt.

Die Liste der verrückten Geschäftsideen rund um Kuschltiere führt wohl das Unternehmen …

… Unagi Travel an. Unagi Travel veranstaltet “Kuscheltierreisen”. Dabei bekommt das geliebte Kuscheltier eine Reise durch Tokio. An einem sonnigen Tag darf es leckeres Essen probieren, Sehenswürdigkeiten bestaunen und die japanische Kultur kennen lernen. Dabei wird es vom Veranstalter begleitet und fotografisch festgehalten. Kann ja nur aus Japan kommen, diese Idee …

… aber auch in München scheint die Idee Anhänger gefunden zu haben. Da die Domain des Gründers dazu jedoch nicht mehr existiert, scheint der nachhaltige Erfolg ausgeblieben zu sein. Oder München einfach nicht sexy genug, denn in Berlin wird weiterhin getourt!

Richtig cool finde ich die Geschäftsidee, Kinderzeichnungen in richtige Kuscheltiere zu verwandeln. Dazu muss man einfach die Zeichnung einscannen und auf der Webseite des Anbieters hochladen – ein tolles, individuelles Geschenk. Preislich liegt das ganze bei zwischen 80-150 €. Dabei wird in der Regel viel Wert auf Kinderfreundliche Textilien gelegt. In Deutschland wird das ganze unter anderem von der Stofftiermanufaktur Ella & Paul angeboten. Die Variante, eine Plüschtier-Version von Haustieren zu machen, wie es Cuddle Clones macht, kenne ich in Deutschland noch nicht. Hey, eine Geschäftsidee, die es (hier in Deutschland, wahrscheinlich) noch nicht gibt!

Wer glaubt, dass der Markt schon gesättigt ist, der scheint wohl zu alt zu sein. Eine 14-Jährige US-Amerikanerin hat 2014 ein neues Plüschtier auf den Markt gebracht. Das Pocketti! Ein Plüschtier mit Taschenpower. Und auch manch ein Computerfreak kann sich nicht zurück halten, wenn es eine Bloodseeker Plüschfigur* gibt (bekannt aus dem Spiel “DOTA 2”). Das Unternehmen Squishable lässt Fans neue Plüschtier Designs einreichen und diese dann darüber abstimmen, welches Design produziert werden soll. Dabei kommen dann Toastscheiben*, Pummelige Einhörner* oder Android-Maskottchen* heraus und werden die neuen Stars am Plüschtier-Himmel! Crowdsourcing nennt sich diese Verfahren.

Weitere besondere Formen sind überfahrene Gürteltiere*, Organe* (Plüschherz), gigantische Ebola-Mikroben*, Plüsch-Zombie-Teddybären*, wunderschöne Kuschelkartoffeln* und viele mehr … you get the idea, alles ist möglich.

Wer kennt es nicht, das Problem: das Kuscheltier ist verloren gegangen. Ersatz muss her! Aber das Kind akzeptiert natürlich nicht irgendwen … das gleiche Tier muss her! Dabei hilft die Kuscheltiervermittlung. Ganz aktuell ist das Design nicht mehr, aber eine schöne Idee.

Nicht nur Kinder lieben Stofftiere. Auch manch Erwachsener hat darin sein Hobby gefunden. Seit 2010 gibt es in Wachtberg das TeddyDorado, ein spezielles Auktions- & Handelshaus für StoffTiere und TeddyBären. Und auch Tiere lieben Tiere. Daher gibt’s bei Fluff&Tuff extra stabile Plüschtiere – für deinen Hund!

Schön finde ich auch die Idee, Kuscheltiere mit Story zu verkaufen. Denn ein misshandeltes Plüschtier hat man gleich doppelt so lieb, nicht?

Und zuletzt etwas, wovon jedes Kind träumt. Riesige Kuscheltiere – Drachen, Pferde, Löwen, Kühe – ab ca. 200€, aber die coolen sind natürlich bei 1000€ aufwärts. Und wer so etwas jetzt individuell anbietet, der bekommt ein Honigkuchenpferd!

PS: Nicht zu vergessen ist auch der “Plush Animal Lover’s Day” (zu deutsch: Tag der Kuscheltier-Liebhaber) am 28. Oktober. Bist du dabei?

*Partnerlink: Wenn Sie über einen so markierten Link Produkte bestellen, erhalten wir von unserem Partnerunternehmen dafür eine Provision. Für Sie ergeben sich dadurch jedoch keine weiteren Kosten! Dies hilft, www.anders-unternehmen.de zu finanzieren.